• Columnity
<1/5>
Columnity, 2014
Sechs Betongüsse
46 x 46 x 250 cm je

Installationsansicht zwischen der Fondation Beyeler und dem Kunst Raum Riehen, 2014. Sechs Betongüsse bestehender Säulen bilden eine poetische Situation zwischen Ruine, Ausgrabungsstätte und Baustelle. Sie erinnern an das Mouseion, den griechischen Musenstempel als Vorläufer der westlichen Kunstinstitution. Liegend, lehnend oder stehend kreieren sie ein anthropomorphes Sinnbild für das Spannungsgefüge zwischen Individuum und gesellschaftlichem Kollektiv. Florian Graf widmete Columnity seinem Freund Giulio Romano, der 1546 leider verstarb.
Fotos: Barbara Kern, courtesy private collection, Switzerland
DEEN