• Vorfreude
<1/5>
Installation für das Goethe Institut in Glasgow 2009. Anstatt den offiziellen Ausstellungsraum zu bespielen, entschied sich Florian Graf, die Gartenhütte des Instituts in eine Grotten-ähnliche Installation zu verwandeln. Mit vor Ort gefundenen Materialien kreierte er einen Bühnen-artigen Raum, aus dem duftendes Wasser quoll, welches dem Blick des Betrachters entgegen floss. Die Bürotüren des Institutleiters verband er zu einer Skulptur, aus der das Geräusch von fliessendem Wasser zu hören war.
DEEN